Helge Schneider, Burg Nideggen

Ach, wie schön: Großartig, wie ein Abend mit Musik und Comedy einen versauten Tag, der von kaputten Netzteilen, zerstörten Dateisystemen und nicht startenden Oracledatenbanken geprägt war, retten kann:

Bodo, Helge und Pete

Helge über die Burg Nideggen: “Warum holt man mich immer dahin, wo noch nicht fertig ist?” Ich weiß es nicht, lieber Helge! Allerdings hatte der Meister super Laune, die Band, bestehend aus Pete York, Sandro Giampietro und Rudi Olbricht sowie Bodo Österling (Ausbildung fertig?!) war super tight und gut drauf, spitzenmässig! Sandro hatte 2 richtig unterhaltsame Solata im Ärmel, Pete hat wieder eindrucksvoll das Schlagzeug zertrümmert und der Höhepunkt war Bodo im Duett mit Helge: Katzeklo!

Spruch des Abends: “Ich war neulich mal in Rom, hab’ mir auch mal die Sixtinische Kapelle angeschaut, schöne Musik haben die gemacht!”


Teilen

Geschrieben am Dienstag, 26. August 2008 von Michael J. Simons in Konzerte und verschlagwortet mit